Forschung

Pferdemädchen und Populärkultur

Die Kulturanthropologin Dr. Anja Schwanhäußer erforscht die Jugendkultur des „Pferdemädchens“. Sie will herausfinden, was das mediale Stereotyp des pferdeverrückten Teenies bedeutet. Aktuell hat sie einen Beitrag über Pferdemädchen und Populärkultur veröffentlicht.

Kolonialismus und Wissenschaft

Universitäten spielten in der europäischen Kolonialgeschichte eine wichtige Rolle. Am Beispiel der Universität Göttingen machen Studierende auf das schwierige koloniale Erbe aufmerksam.

Blinder Fleck

Prof. Dr. Ran Hirschl fordert ein neues Denken über Konstitutionalismus und Urbanisierung ein.

Antivitamine als neue Antibiotika

Auf der Suche nach neuartigen Antibiotikaklassen verfolgt ein Forscherteam um den Göttinger Professor Dr. Kai Tittmann. einen vielversprechenden Medikamentenansatz.

Renaissance der thematischen Kartografie

Klöster und Chausseen, Pilgerspuren und Handelsnetze: Dr. Niels Petersen vom Institut für Historische Landesforschung gibt einen Einblick in die Möglichkeiten digitaler Kartografie.

Pint of Science festival

Take a big sip of fresh science: The virtual Pint of Science festival brings you the latest insights of Göttingen research right to your sofa.

Föderalismus als atmendes System

Darf der Staat in Zeiten der Corona-Pandemie Selbstbestimmungsrechte beschneiden und was bedeutet das für unsere Demokratie? Der Göttinger Staatsrechtler Prof. Dr. Hans Michael Heinig blickt auf die vergangenen Monate.