Literaturherbst ON AIR

Illustration von Sabine Radeva

Dieses Jahr ist alles anders – auch der Literaturherbst. Er lässt alle Interessierten mit nur einem Ticket, dem ON AIR-Ticket zum Preis von 18 Euro, bei allen Veranstaltungen online dabei sein. Noch günstiger ist es nur für die Sudierenden der Georg-August-Universität Göttingen sowie der Privaten Hochschule Göttingen, denn sie haben mit dem Kulturticket freien Eintritt an der Abendkasse, sofern Plätze vorhanden sind. Und auch das neue Digitalformat Literaturherbst ON AIR können sie kostenfrei nutzen.

Auch 2020 trumpft Niedersachsens größtes Literaturfestival mit zahlreichen Größen der Gegenwartsliteratur auf: Herta Müller, Terézia Mora, Rufus Beck, Doris Dörrie und viele, viele weitere versprechen die zehn Tage des Literaturherbstes trotz Corona zu einem großartigen Erlebnis zu machen. Mit dabei sind auch in diesem Jahr wieder die Universität und der Göttingen Campus.

In der Reihe science and arts diskutieren Wissenschaftler*innen der Universität Göttingen mit Künstler*innen über die Kunst und das Leben. Aus den jeweiligen, verschiedenen Blickwinkeln kommen die Disziplinen miteinander ins Gespräch. Ein besonders schönes Beispiel hierfür ist das neue Projekt Faszination Wissenschaft, mit dem die renommierte Fotokünstlerin Herlinde Koelbl international geachtete Naturwissenschaftler*innen und Nobelpreisträger porträtiert. Im Gespräch mit der Göttinger Professorin Margarete Vöhringer lässt uns Herlinde Koelbl an ihrer Arbeitsweise teilhaben.

Etwas nerdiger dagegen wird es mit Mai Thi Nguyen-Kim, die durch ihren YouTube-Kanal maiLab mittlerweile einem Millionenpublikum bekannt ist. Wer ihr zuhört, versteht schnell, dass man mit Chemie wirklich ALLES erklären kann. Darüber, wie man junge Menschen für Wissenschaft begeistern kann, spricht die promovierte Chemikerin mit dem Göttinger Chemiedidaktiker und Direktor des XLAB – Experimentierlabor für junge Leute, Prof. Dr. Thomas Waitz.

Wer keine Lust auf Chemie hat, dem sei die Berliner Projektgruppe Handverlesen ans Herz gelegt. Hörende und gehörlose Künstler*innen treten hier mit einer gebärden- und lautsprachlichen Poesie-Performance miteinander in den Dialog.

Um Rechtsterrorismus und Antisemitismus geht es dem Journalisten und Sachbuchautor Ulrich Chaussy. Er unterhält sich mit der Göttinger Wissenschaftlerin Petra Terhoeven, Professorin für Europäische Kultur- und Zeitgeschichte, über das vergessene Leid der Opfer und die neuen Erkenntnisse seines kürzlich erschienenen Buches „Das Oktoberfest-Attentat und der Doppelmord von Erlangen.“

Zum virtuellen Hausbesuch lädt die Londoner Illustratorin Sabina Radeva ein. Die Autorin und Illustratorin, die in ihrem früheren Leben in Göttingen Molekularbiologie studiert hat, begeistert Kinder und Erwachsene gleichermaßen mit ihrem aufwändig gestalteten Bilderbuch zur Entstehung der Arten.

Internationale Spitzenforscher*innen kommen auch zur diesjährigen Vortragsreihe Wissenschaft beim Göttinger Literaturherbst, die in Kooperation mit den Göttinger Max-Planck-Instituten stattfindet. Allgemein verständlich und anschaulich präsentieren Wissenschaftler*innen und Wissenschaftspublizisten in dieser Reihe Faszinierendes und Wissenswertes aus ihrer Forschung. Das Publikum erlebt dabei einen Streifzug durch die verschiedensten Disziplinen und hat im anschließenden Gespräch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. In diesem Jahr können Sie hier Jutta Allmendinger, Jörg Hacker, Ayelet Shachar, Markus Rex, Bettina Hitzer und Menno Schilthuizen live gestreamt aus der Paulinerkireche miterleben.

Alle Informationen rund um den Literaturherbst finden Sie hier: https://www.literaturherbst.com

Written By
More from Regina Lange

Amazon – Gewinner in der Coronakrise

Amazon ist eines der größten Unternehmen der Welt. Zu den Arbeitsbedingungen des...
Read More