Update zum Post Luftretter Wald

„Müssen zuerst die Bäume gerettet werden, bevor sie das Klima retten können?“ diese Frage stellte Harald Lesch in der Sendung Leschs Kosmos vom 2. Juni 2020. Antworten erhielt er dabei unter anderem von dem Göttinger Bioklimatologen Prof. Alexander Knohl. Die weiteren Themen der Sendung lauten Aufforstung und Bampflanzinitiativen, Brandrodung im Regenwald sowie Wälder der Zukunft.

Link Mediathek Leschs Kosmos

Luftretter Wald

Wälder sind CO2-Senken. Sie sind von herausragender Bedeutung, wenn es darum geht, die Qualität der Luft zu stärken und zu schützen. Stark vereinfacht könnte man sagen, Bäume atmen CO2 ein und Sauerstoff aus. Der dabei ablaufende Prozess heißt Photosynthese und ist der wichtigste biochemische Vorgang der Erde. Wie aber funktioniert das? Und was genau macht der Wald, um zur guten Luft beizutragen? Das haben wir Alexander Knohl gefragt. Er ist Professor für Bioklimatologie an der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Universität Göttingen und ist mit uns auf den Klimaturm in Leinefelde gestiegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Written By
More from Regina Lange

Globalisiert und verbarrikadiert

Kritische Reflexion über die Bedeutung von Grenzen in Zeiten von Corona.
Read More