Gutes Leben und Wissensdefizite

Glück, Tragik, Tod und die Frage nach dem Sinn dienen als Bezugspunkte, wenn wir ein Leben als Ganzes beurteilen. Was ist ein gutes Leben? Wann sehen wir einen Lebensentwurf als gelungen an, wann sprechen wir von einer gescheiterten Existenz? Die Göttinger Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Tilmann Köppe und Fabian Finkendey haben dazu vier literarische Werke neu interpretiert.

Die Werke sind Vielen bekannt: Johann Peter Hebels Kalendergeschichte „Kannitverstan“, Theodor Storms Novelle „Der Schimmelreiter“, Leo Tolstois Erzählung „Der Tod des Iwan Iljitsch“ und Kazuo Ishiguros Roman „Was vom Tage übrig blieb“. Die Protagonisten der Geschichten ringen mit existenziellen Problemen: Der eine findet sich mit einer Situation in Armut ab, in der irrigen Annahme über einen reichen, aber dennoch gestorbenen Mann (Hebel), Storms Schimmelreiter kämpft gegen die Naturgewalten und scheitert. Tolstoi thematisiert das Ringen eines Todkranken mit seinem vermeintlich falschen Leben; Butler Stevens in Ishiguros Roman führt ein prinzipientreues, selbstbeherrschtes Leben und zahlt dafür einen Preis.

Laut Köppes und Finkendeys Analysen bieten diese Texte keine Lösungen an und vermitteln auch keine Botschaften, wie denn ein gutes Leben zu führen sei. Ihre Begründung: Existenzielle Probleme lassen sich gar nicht lösen. Vielmehr erkennen sie in den Texten eine Einladung an die Leserschaft, sich über die Sachverhalte klar zu werden und diese zu reflektieren.

Einen weiteren roten Faden in den so verschiedenen Werken haben die Wissenschaftler entdeckt: Es sind die Wissensdefizite, die zum Scheitern der Protagonisten beitragen. Und sie stellen den Zusammenhang von Nichtwissen und Erkenntnis infrage. Zum Beispiel bezweifeln sie, dass es auf der Basis von Irrtümern möglich ist, die Wahrheit zu erkennen und mit dem eigenen Schicksal Frieden zu schließen.

Tilmann Köppe, Fabian Finkendey: Glück, Tragik, Tod, Sinn. Vier Literarische Entwürfe, Wallstein Verlag Göttingen, 166 Seiten, ISBN 978-3-8353-5524-8, 22 Euro, www.wallstein-verlag.de/9783835355248-glueck-tragik-tod-sinn.html

Written By
More from Heike Ernestus

Kreative Gedichte

Die Anthologie „ideenflucht“ mit Gedichten von 64 Autor*innen lädt uns ein, in...
Read More