Exoten und Klassiker

Pflanzenfreund*innen aufgepasst: Am Sonnabend, 29. April 2023, veranstaltet der Experimentelle Botanische Garten der Universität Göttingen seine jährliche Pflanzenbörse. Einen Vormittag lang können die Besucher*innen zwischen Gewächshaus, Teich und Verwaltungsgebäude in einem umfangreichen Pflanzensortiment stöbern. Unter freiem Himmel verkaufen zahlreiche Anbieter aus der Region Blumen, Sträucher oder Beeren für die kommende Gartensaison. Darunter Exotika wie fleischfressende Pflanzen sowie ein breites Angebot an Kräutern aus aller Welt für Küche und Teekessel. Aber auch Klassiker wie Erdbeerpflanzen in allen Größen und Geschmacksrichtungen sind dabei.

Die drei botanischen Gärten bietet Stecklinge und Ableger aus den eigenen Beeten an. Für den „Göttinger Gartenkorb“ haben die Mitarbeiter*innen des Experimentellen Botanischen Gartens wildbienenfreundliche Stauden zusammengestellt, mit denen das nützliche Insekt im heimischen Garten unterstützt werden kann. Er kann ebenfalls vor Ort erworben werden. Mitarbeiter*innen aller drei botanischen Gärten der Uni stehen während der gesamten Veranstaltung mit fachkundigem Rat zur Seite und geben Tipps zum Umgang mit den Pflanzen.

Auch an die kulinarische Versorgung ist gedacht: An der Terrasse wird es wieder die Möglichkeit geben, sich mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen für die nächste Einkaufrunde zu stärken. Der Erlös vom Pflanzenverkauf der botanischen Gärten kommt dem jeweiligen Garten zugute. Der Erlös aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen und den Standgebühren geht an den Freundeskreis der Botanischen Gärten und kommt damit letzten Endes auch wieder den Gärten zugute. Die Pflanzenbörse findet von 10 bis 13 Uhr in der Grisebachstraße 1a statt.

More from Gabriele Bartolomaeus

Theater im OP feiert Jubiläum

Tag der offenen Tür mit buntem Programm
Read More