Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung

Weiter geht es mit der Vorstellungsrunde vom Göttingen Campus.
Nachdem das vergangene Mal die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen vorgestellt wurde, schauen wir heute Richtung Nordcampus, wo sich das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) befindet.

Das Gebäude des MPS kennen bereits viele, denn in ihrem tollen Foyer findet immer ein Teil der „Nacht des Wissens“ statt. Dort sieht man auch sofort, woran die Wissenschaftler*innen des MPS forschen: unser Sonnensystem mit seinen Planeten und Monden, mit seinen Kometen, Asteroiden und natürlich der Sonne.

Um diese Himmelskörper zu untersuchen, entwickeln und bauen die Forscher*innen zusammen mit den Ingenieure*innen und Techniker*innen wissenschaftliche Instrumente, die vor allem im Weltraum eingesetzt werden. Zu diesem Zweck beteiligt sich das Institut an zahlreichen Missionen internationaler Weltraumagenturen wie etwa ESA und NASA.
Auf diese Weise versuchen die Forscher*innen zu verstehen, wie das Sonnensystem entstanden ist und zu dem Ort wurde, den wir heute kennen.

Es lohnt sich bei der kommenden Nacht des Wissens am 9. Juli 2022 das MPS zu besuchen, und an einer Führung durch ihr Gebäude teilzunehmen – dort gibt es vieles zu entdecken!

Mehr Infos gibt es unter www.mps.mpg.de

More from Uni Göttingen Öffentlichkeitsarbeit

Gut durch die Krise

Im Interview mit Kerstin Karg erfahrt ihr alles über die Arbeit der...
Read More